Posts

Showing posts from July, 2017

Hoppers!

Image
An einem Tag starben heute zwei Kinolegenden: Jeanne Moreau und Sam Shepard We lost two cinema legends today
Erfreulich ist, dass ich wieder total begeistert koche und backe. Sind wohl die Ferien.



On the upside, I am really into cooking and baking again.
Something I have been thinking about for a long time: hoppers. Yes I have.
Following a German recipe, I made these "fake" hoppers.
Now I find that London is full of Hoppers. Yay! London, here I come.
In the meantime, here is an official recipe for those little pancakes.Or, if you prefer a scientific method, look no further than here


In Martin Suters Buch „Der Koch“ las ich zum ersten Mal von Appam, oder Hoppers, einem Sri-Lankesischen Frühstücksgericht. Seitdem habe ich vergeblich versucht, sowas in München zu finden. Unmöglich, wenn wir nicht gerade nette Nachbarn haben die aus Sri Lanka stammen und für uns kochen. Da es unwahrscheinlich ist, dass ich in diesem Leben noch nach Sri Lanka reise, muss ich die Hoppers also se…

Was vom Juli übrigbleibt

Image
Einfach, aber einfach köstlich: 
Im Juli wurde natürlich weiter gekocht, wenn auch auf Sparflamme. Auch ein paar Kuchen kamen dabei heraus. Eine meiner Lieblingsentdeckungen war dieses Kartoffelgratin, das wir mit Speckbohnen und der unvermeidlichen eingelegten roten Paprika aßen.
Perfekt für diese letzte Regenwoche. Es soll ja wieder aufwärtsgehen.

Die Kartoffeln in ganz dünne Scheiben schneiden und spiralförmig in mehreren Lagen in einer Backform aufbauen. Die Schichten salzen, mit Rosmarin und Thymian würzen (ich streute auch reichlich Pul biber drüber), mit Olivenöl reichlich begießen und backen, bis alles schön weich ist.
Das Olivenöl hebe ich übrigens auf und benutze es beim nächsten Mal zum Braten.


Simple, but oh so delicious:

 One of the best discoveries for the recent rainy days was this potato gratin:

Slice your potatoes - however many you want - quite thinly and arrange them in a growing spiral in an ovenproof dish. Season the layers with salt, chili flakes and herbs, I ha…

Gebrauchsanweisung

Image
Ich habe einige Beschwerden bekommen von wegen neuem Layout usw.
Es war einfach Zeit für neue Bilder!
Aber keine Angst, es ist alles noch da.
Wenn ihr auf die drei kleinen Stricherl links oben klickt, öffnet sich der Blog-Sesam und ihr sehr all das, was früher rechts gelistet war, einfach ausprobieren.
Mit der Suchfunktion (kleine Lupe rechts oben) findet ihr per Stichwort alles. Aber wirklich alles.
Auch ausprobieren.
In der Zwischenzeit gastiere ich weiter on instagram (@cuorecomdimarmo)

 I had a few complaints about the new blog layout. I hope you'll learn to love it.
If you click on the three little lines (above left) you get all that information that used to be listed on the right. Just try it.
And the search function (the little spyglass on the top right) will find you everything you want, just say a word.
 I will continue to playon instagramm (@cuorecomdimarmo)


Meanwhile:
A recipe for the simplest clafoutis ever (note: since the batter is liquid, don't bake this in a sp…

Essen vom Acker

Image
Immer mehr Leute, die ich kenne, pachten einen Acker und bauen dort Gemüse an - jetzt sogar bei uns im Landkreis EBE. Bei mir persönlich reicht es erst mal nur für Terrassenbepflanzung, aber wer weiß, vielleicht probiere ich es nächstes Jahr. Kartoffeln, Zwiebeln, Zucchini (und vor allem deren Blüten), Kürbisse, Boretsch...Allerdings stöhnen die meisten Ackerbauer darüber, dass sie zu viel Gemüse haben. O-Ton: "Ich kann doch im Juli nicht schon mit Kürbis einlagern anfangen!". Also verschenken sie es, und wir waren an diesem Sonntag bei einem "Absacker am Acker" die glücklichen Empfänger.
 Growing numbers of people I know - even out here where I live now - have allotments or even a shared field to grow vegetables in. For me, I am busy enough tending to my container garden on the terrace, but who knows...maybe next season...it would be nice to have my own potatoes, onions, pumpkins, borage, marigolds...On the other hand, growers are already groaning under the load…

Auweh!

Image
Neulich beim Augenarzt lese ich mangels anderer Unterhaltung mal den Stern. Der scheint emanzipatorisch irgendwo in den 50er-Jahren stehengeblieben zu sein, denn in einem ach so witzigen Artikel übers Grillen mit Kurkuma (wow! auch schon entdeckt!) steht - neben einem Seitenhieb auf "Mütter, die ihre Kinder nicht im Griff haben" (die Väter?), folgende superlustige Beobachtung: 
" Das Quartett aus Gelbwurz, Ingwer, Knoblauch und Koriander schmeckt so verführerisch, dass sich selbst Tranchen von der Schwiegermutter, kurz darin gewendet, in Köstlichkeiten wandeln ließen".

Hier könntet ihr dem witzigen Kerlchen eine e-Mail schicken und ihm sagen, wie ihr sein ranziges Schwiegermutterscherzchen findet.

Und Kurkuma haben wirFoodblogger doch schon seit Jahren benutzt, ohne Familienmitglieder auf kannibalische Weise mit reinzuziehen...

Inspiration ist Indien, wo es Curry und Pilau würzt




Aber Kurkuma eignet sich z.B. auch sehr gut dazu, Pfannkuchen "geel" zu machen.





Thi…

Singen am Chiemsee

Image
Der großartige Sommer geht weiter mit Musik, Gesang, heißen Tagen und Gewittern. Gebacken wird überhaupt nicht, gekocht nur das Nötigste.

Wieder einmal die schöne Autofahrt von Grafing zum Chiemsee, vorbei an Orten mit schönen Namen wie Katzenreuth, Vogelherd, Frauenneuharting, Rettenbach, Elend, Höslwang, Halfing, Pittenhart... In Chieming war der Volksmusi-Bär los. Evi, Luisa und ich fanden ein ruhiges Plätzchen mit Blick auf den See, wo wir endlich mal wieder dreistimmig sangen und die Vorbeiziehenden zu begeisterten Bravorufen veranlassten. Echt jetzt! 
Wir waren auch wirklich inspiriert, unsere Stimmen haben ja lang aufeinander warten müssen. 
Den ganzen Tag mit einem Paar Wiener überlebt.



Heimgefahren im prasselnden Regen, zwischen Blitzen und Donnerschlägen.
Der Blick von unserem Singplätzchen *** This was the view from where we sat singing



This gorgeous summer continues with music, singing, sweltering days and warm nights - and thunderstorms.
I have completely stopped baking and I …

Ausgelassen in Austria

Image
Für Barbara *** This one is for Barbara!

Keine Sorge - auch dieses Jahr wurde geyogajodelt   ***   Not a year goes by without the yogayodelling trip Dieses Jahr in der wunderbaren Pension Bals in Hittisau, im Bregenzer Wald This year we visited Austria, a beautiful valley in the county of Vorarlberg

 Die üblichen Verdächtigen...        ***   The usual suspects  Dieses Haserl ist kein Spielzeug   ***   This bunny is REAL  Leichte Blumenwiesenwanderungen.... *** relaxed wanderings over flowering meadows   und Ausflüge zu wilden Berggewässern   ... and outings to beautiful mountain rivers In den unscheinbarsten Gasthäusern gab es das prächtigste Essen - alles aus der Region ***  The most unassuming country pubs had the most spectacular food - all of it regional